Bericht Deutsche Meisterschaft 2014 Berlin

Etwas müde sehen die Helfer
(Sylvia, Eberhard und Martin Straßburg,
Siglinde und Klaus Krämer, Christine und
Winne Tscheuschner, Kathleen Bischoff,
Ralph Siewert, Ralf Salzmann, Peter
Moreike, Birgitt und Reinhold Rühle, Rita
und Hermann Thieme. Es fehlt auf dem Bild
Jens Netzband)
nach der deutschen Meister-
schaft 2014 schon aus.

Bereits im elften Jahr steht die gleiche „Berliner Truppe“ als Helfer für die Deutsche Meisterschaft von Mittwoch bis Samstag zur Verfügung. Es gilt zwei Kurzwaffenschießstände, sowie Langwaffenstände für 50 m, 100 m und Flinte, die Wettkampfleitung und den Auswertungsraum jeweils von 09.00 bis 18.00 Uhr zu besetzen.

Mit professioneller Routine und Freundlichkeit erledigten die Helfer souverän ihre Aufgaben. Dies übertrug sich so auch auf die Wettkampfteilnehmer. Mit Geduld und Verständnis vor dem Wettkampf, mit voller Konzentration während des Wettkampfes und nicht zuletzt mit Erleichterung nach dem Wettkampf verlief die Deutsche Meisterschaft gewohnt harmonisch.

Ich darf mich bei allen Helfern, wie auch bei allen Schützen für ihr Engagement vor, während und nach dem Event recht herzlich bedanken und zu den erreichten Ergebnissen gratulieren (Die Ergebnisse findet ihr wie immer vollständig auf unserer Homepage).

Gern habe ich auch die freundlichen und lobenden Worte zu unserer Deutschen Meisterschaft in den Schießsport Foren zur Kenntnis genommen. Es tut gut zu hören, dass die Schützen, unsere Mitglieder, zufrieden sind, mit dem, was für sie auf die Beine gestellt wird. Auch hierfür vielen Dank.

In der Hoffnung, dass wir uns gesund auch 2015 zur Deutschen Meisterschaft in Berlin wieder zum sportlichen Vergleich treffen, verbleibe ich mit sportlichem Gruß

Euer Hermann Thieme